Daily Archives: 23. Februar 2021

You are browsing the site archives by date.

Whale, der Bitcoin vor dem Crash 2020 verkauft hat, hat vor dem 20% igen Rückgang dieser Woche 156 Mio. USD ausgezahlt

Ein Serienverkäufer mit viel BTC entschied sich kurz vor dem Crash am Montag von einem großen Teil Bitcoin auf 47.400 US-Dollar zu trennen.

Bitcoin ( BTC ) verlor an einem Tag 20%, was zum Teil auf die Aktionen eines einzelnen Wals zurückzuführen ist.

Daten des On-Chain-Analyseunternehmens Santiment vom 23. Februar zeigten, dass BTC / USD nach der zweitgrößten Bitcoin-Transaktion von 2021 auf 47.400 USD gesunken ist.

Ghost of Bitcoin verkauft vergangene Renditen

Die Transaktion, 2.700 BTC im Wert von 156,6 Millionen US-Dollar bei 58.000 US-Dollar pro Token, führte zu einem Verkauf, der den Druck auf den Markt erhöhte und zu der größten einstündigen Kerze in der Geschichte von Bitcoin wurde.

„Wie wir gestern festgestellt haben, gab es einen 11-fachen Anstieg des Wechselkurszuflusses, der die Preiskorrektur von # Bitcoin von 58,3.000 USD #ATH auslöste“, schrieb Santiment in den dazugehörigen Kommentaren auf Twitter.

„Weitere Datenkombinationen ergaben, dass eine Adresse für die zweitgrößte BTC-Transaktion des Jahres verantwortlich war, nämlich den Import von 2.700 Token in die Brieftasche vor einem schnellen Ausverkauf.“

Importtabelle für die Ausverkaufsadresse des verdächtigen Wals. Quelle: Santiment / Twitter
Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, was genau geschah, als die Volatilität für Bitcoin übernahm, das sich auf 54.000 USD erholte, bevor es zum Zeitpunkt des Schreibens erneut unter 50.000 USD handelte.

Einige glauben, dass der Markt überfordert war, wobei insbesondere Neinsager behaupteten, dass ein blasenartiger Bitcoin Bank Prozess schon lange im Gange sei. Andere argumentierten, es sei einfach „Business as usual“ für den Krypto-Handel, aber wie Cointelegraph berichtete , hatten Bedenken hinsichtlich ungewöhnlicher Zuflüsse zu Börsen zugenommen .

Santiment stellte fest, dass dieselbe Adresse auch unmittelbar vor dem Crash zwischen den Vermögenswerten im März 2020 verkauft worden war. Zu diesem Zeitpunkt verlor Bitcoin fast 60% seines Wertes und erreichte 3.600 USD.

„Dieselbe Adresse hat im März letzten Jahres auch einen Import von 2.000 BTC getätigt, als die Korrektur am Schwarzen Donnerstag stattfand“, enthüllte sie.

„Insgesamt wurden in einem Jahr 73 Transaktionen für insgesamt 91.935 BTC importiert, wobei alle Token innerhalb von Minuten nach ihrer Ankunft entfernt wurden.“

Wale im Rampenlicht

Der Verdacht hatte lange Zeit Wale beobachtet, die von kleinen Geldbörsen profitiert hatten, die während früherer Preissenkungen während des jüngsten Bullenlaufs von Bitcoin verkauft wurden. Wie Cointelegraph berichtete , war die Zahl der Brieftaschen in Walgröße gestiegen , während die Zahl der Kleinbauern zurückgegangen war.